AG Ernährung

Unsere Ernährung findet vor dem Hintergrund ethischer Verantwortung, gesundheitlicher Aspekte und klimarelevanter Fragen statt. Industrielle Tierhaltung ist mit tierrechtlichen Aspekten nicht mehr vereinbar, die Erzeugung tierischer Lebensmittel verursacht global betrachtet mehr klimaschädliche Emissionen als der gesamte Verkehrsbereich und der hohe Konsum tierischer Produkte steht im Zusammenhang mit zahlreichen Zivilisationskrankheiten.

In der AG Ernährung möchten wir diese Zusammenhänge betrachten und gemeinsam Ideen entwickeln, um tierleidfreie klimaschonende gesunde Ernährung auf kommunaler Ebene attraktiver zu machen.

Ziel: MEHR pflanzliche Ernährung für Speyer und die Region. Dafür braucht es Vorbilder, Menschen, die andere Menschen einladen, bei Festen und auf Märkten zu pflanzlichen Alternativen zu greifen. Die Bürger*innen dieser Stadt und des Umlands, die sich tierleidfrei klimaschonend gesund ernähren möchten, haben ein Recht ernstgenommen zu werden. Attraktive genussreiche Angebote müssen entstehen.

In der AG Ernährung entwickeln wir konkrete Aktionen für Speyer und die Region, um der pflanzlichen Ernährung einen höheren Stellenwert zu geben und attraktivere Angebote zu schaffen. Die AG trifft sich regelmäßig und ist offen für alle, die sich für das Thema Ernährung, mit dem Schwerpunkt pflanzliche Ernährung, interessieren (siehe unter Termine oder auf unserer Facebook-Seite).

 

Ansprechpartnerin

Julia Jawhari