Anfrage: „Rheinland-Pfalz isst besser“ – gesunde Ernährung für unsere Kinder in Speyer

Im Januar 2016 wurde im Stadtrat auf Antrag der CDU die Umsetzung der Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in städtischen Kitas und in der Schulverpflegung beschlossen. Allerdings wurde in der Folge, im Jugendhilfeausschuss vom 9.03.16, von einer verpflichtenden Umsetzung und von DGE-Zertifizierungen abgesehen.

Für uns GRÜNE geht es neben dem Gesundheitsaspekt für unsere Kinder auch um Klimaschutz. Der hohe Konsum tierischer Lebensmittel verschlechtert die Klimabilanz dramatisch. Wir stecken mitten in einer Klimakrise, wir haben in Speyer den Klimanotstand ausgerufen, aber bisher wenig erreicht! Die DGE-Qualitätsstandards sehen als Hauptbestandteil gesunder und nachhaltiger Ernährung pflanzliche Lebensmittel vor. Fleisch, Wurst und Milchprodukte sollen den Speiseplan lediglich ergänzen (https://www.dge.de/presse/pm/durch-nachhaltige-ernaehrung-das-klima-retten/).

Auch das Land Rheinland-Pfalz unterstützt die Träger von Kitas und Schulen im Rahmen der Initiative „Rheinland-Pfalz isst besser“ bei der Verbesserung der Essensqualität, der Erhöhung des Einsatzes regionaler Produkte und bei der Orientierung an den Standards der DGE.

Die Kooperation möchte nun wissen (Stadtratssitzung am 6.02.20), ob auch unsere Kinder in Speyer von der Landesinitiative profitieren oder in Zukunft profitieren werden.

 

Verwandte Artikel