Unser Wald – wo sich die Geister spalten

Wir von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Speyer wünschen uns einen Paradigmenwechsel bei der Behandlung unseres Waldes. Vor dem Hintergrund des Klimawandels und des Verlustes an Biodiversität geht es darum auf eine andere Form der Wertschöpfung zu setzen und den Wald vor weiteren Stressfaktoren zu schützen. Die Entscheidung den Forstwirtschaftsplan für 2020 unkritisch anzunehmen, geht für uns nicht konform mit der Ausrufung eines Klimanotstandes in Speyer, der vorgibt alle Entscheidungen auf Klimarelevanz hin zu überprüfen.

Foto: DIE RHEINPFALZ am 19.10.19

Anmerkung zu Fehler im Artikel: Die Enthaltung gab es nicht bei uns GRÜNEN, sondern der FDP. Wir haben geschlossen gegen den Forstwirtschaftsplan 2020 gestimmt.

Speyerer Rundschau 19.10.2019_ 13

Verwandte Artikel